Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Archive for the ‘Importeur’ tag

Sonderposten weiterhin Rest Posten – was ist der Unterschied?   no comments

Posted at 10:11 am in Sonderposten Handel

Großhandel Sonderposten sind Erzeugnisse, die in verschiedenen Märkten des Vertriebs in der Regel unter dem Herstellungspreis abgegeben werden.
Jeder von uns hat auf jeden Fall vielfältige Inserate mit Sonderposten Baumarkt oder Philipps Sonderposten im Internet gesehen.
Unterschiedliche Käufer haben den Kauf dieser Güter vor einigen Jahrzehnten oftmals ignoriert, obwohl keinen Motiv dazu bestand.
Postenware entwickeln sich durch Fehlproduktionen, Lagerbestände, Versicherunsgschäden, bzw. Insolvenz von einem Händler etwaig Erzeuger.
Gleichermaßen vorherige Produktion, bzw. auslaufende Modelle werden häufig als Mix Posten veröffentlicht. Diese werden dann in sogenannten Grossmärkten zu sehr günstigen Preisen angeboten.
Und in der Gruppe Unterhaltungselektronik, werden viele Erzeugnisse wie Fernseher, Computer oder Gefrierschränke meist für Export bestimmt, um die Marken zu schonen. Überdies bestehen in Deutschland abgesonderte Garantie Vorschriften für Unterhaltungselektronik.
Und was bedeuten Resteposten? Zu diesem Thema werde ich schon im nächsten Aufsatz Erklärung geben. Und jetzt will ich Ihnen die bekannte Webseite unter anderem für Sonderposten Lebensmittel empfehlen.

Written by admin on Februar 13th, 2014

Tagged with , , ,

Bekleidung Grossposten Palettenware An- und Verkauf   no comments

Posted at 11:24 pm in Ankauf von Restposten

mix

 

 

 

 

 

 

 

Im Restpostenhandel bieten die Handelsfirmen sehr viele Waren als Palettenware an. Ich habe wohl schon kurz dieses Thema besprochen, jetzt aber nochmal  zu dieser sehr wichtigen Angelegentheit.

Uber Palettenware spricht man, wenn angebotene Artikel auf einer Palette geliefert werden. Auf dem Sonderpostenmarkt sind auf solche Weise  oft Resposten und Sonderposten aus fast allen Bereichen der Industrie vertriebender Käufer kauft in der Regel nur größere Mengen oder ganze Paletten (palettenweise oder containerweise schickt solcher Importeur  dann diese Produkte nach Afrika oder Asien). Für Händler, die Waren aller Art oder nur bestimmtes Sortiment wie Elektronik Restposten oder Industrieanlagen Konkursware beziehen, ist der Kauf von Waren bei einem Liquidator, Insolvenzverwalter oder  einfach bei einem bekannten Schnäppchenmarkt ein guter Weg, um seine Produktpalette bequem und preisgünstig zu erhöhen.

Nicht nur Elektrowaren, IT Hardware oder Haushaltsartikel gibt es als Palettenware. Palettenweise geht es auch Lebensmittel (vor allem konservierte Nahrungsmittel, Getraenke und Spirituosen), auch Waschmittel und Spielwaren kaufen. Als Sortiment aus der Gruppe A-Ware, B-Ware (hier second hand, 2.Wahl Produkte) werden auch Bekleidung, Accessoires (meistens Taschen, Handtaschen) und Schuhe (Damen, Herren, Kinder) als Mischware auf den Mischpaletten geliefert.
Der Vorteil beim Kauf größerer Mengen, die man als Palettenware bezieht,  liegt im viel niedrigeren Preis – bei vielen Artikeln kann man  Geld durch den Grosseinkauf einsparen. Wenn die Ware nicht sofort fur Export bestimmt ist, ist der Lagerplatz von grosser Bedeutung – es müssen gute Bedingungen für langere Zeit erfüllt werden (es geht u.a. um trockene Stellplatze, entsprechende Lagertechnik), um die Artikel richtig zu lagern, damit sie für Weiterverkauf immer noch hochwertig bzw. neuwertig bleiben. Das betrifft vor allem die Textilien, Accessoires und Schuhe  Restposten Ankauf.

 

Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail