Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Markenschuhe Großhandel Sonderposten   no comments

Posted at 3:12 pm in Markenschutz

SHOES STOCK GIOVI 4

 

 

 

 

 

 

Heuzutage werden die Warenangebote meistens via Newsletter an die Geschäftspartner weitergeschickt, so werden die potenziellen Kunden blitzschnell und direkt über neue Warenpartien oder Stocklos Ware informiert.
Unter den Kunden, die solchen Newsletter von den richtigen Warenbesitzern bekommen, sind auch Handelsvermittler, die solche Ware einfach mit entsprechendem Zuschlag (Provision) dann weiter anbieten. Wenn sie das nur intern machen, dann ist das nicht so schädlich, wenn sie solche Angebote online auf einer Großhandel Plattform oder B2B Portal veröffentlichen. Solche unbefugte Online Einstellung der Ware, die dem Anbieter nicht gehört, und dabei zum höheren Preis und z.B. ohne Restriktionen (die Ware ist oft nicht frei verkäuflich), kann den richtigen Verkauf durch den Warenbesitzer beeinträchtigen. Solcher Vermittler kann deswegen grosse Probleme haben, besonders wenn das Angebot zu einer Bartergesellschaft gehört. Das sind die Firmen, die Vertragspartner mit ursprünglichen Eigentümer der Ware, die vermarktet werden soll, sind. In Frage kommen Waren aller Art, häufig von den bekannten Marken – Textilien, Schuhe, Kosmetik, Elektronik, Lebensmittel etc. Die Bartergesellschaften sind dann mit solcher Wiedervermarktung (nicht selten geht es um s.g. stille Vermarktung)  beauftragt – sie tragen dann Verantwortung für die richtig ausgeführten Verträge. Wenn der Sonderverkauf unter bestimmten Restriktionen erfolgt, müssen die Käufer entsprechende Verpflichtungen für Weiterverkauf unterschreiben (z.B. sie garantieren, dass die Güter nur außerhalb Europas vertrieben werden).

Und was sind eigentlich Bartergesellschaften?
Die Bezeichnung kommt aus der englischen Sprache – das englische Wort „barter“ heisst tauschen. Es geht also hier um solche Transaktionen, wo hauptsächlich mit eigenen Dienstleistungen oder auch Produkten gezahlt wird, und dabei natürlich auch mit Geld, aber die Zahlung mit Geld ist erst dann möglich, wenn der Wert von getauschten Gegenständen nicht ausreichend ist.
Auf dem Portal www.delkredere.de findet man interessante Erklärung, was man genau unter Bartergesellschaft verstehen soll. Da diese Form der Handelstätigkeit immer mehr populär wird, lohnt es sich zusätzlich über die einzelnen Barterfirmen zu informieren, bevor man einen Vertrag mit einer solcher Gesellschaft schließt, denn die Konditionen und auch Leistungen sind oft sehr unterschiedlich.

DiggEmailbufferGoogle+FacebookflattrLinkedIntumblrStumbleUponTwitterPinterestReddit

Written by admin on September 20th, 2013

Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail