Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Markenmode 2.Wahl Produkte Großhandel   no comments

Posted at 3:02 pm in Mischposten

Auf dem Restpostenmarkt kann man die Markentextilien nicht erster  Wahl, sondern auch von 2.Wahl zu Sonderpreisen einkaufen.  Die Ware ist hier natürlich schon nicht mehr Neuware – sie wird als neuwertig bezeichnet,  deswegen auch mit der Warengruppe B-Ware statt A-Ware beschrieben, sie ist aber nicht gebraucht, was die 2.Wahl Produkte von den Second Hand-Artikeln oder Retouren unterscheidet.

Was für Textilien können wir bekommen, wenn wir die Artikel zweiter Wahl bestellen?
Hier ein paar Merkmale von solcher Kleidung, auch Schuhen, Accessoires Sonderposten:

1) wenn die Fehler schon bei der Herstellung entstanden sind –  sie  können leichte optische Mängeln aufweisen (die Farbe ist nicht richtig, kleine Flecken, Kratzen oder Löcher, es fehlen Knöpfe etc.).
Die Hersteller verlangen sehr oft, dass die Markenetiketten bei solcher Ware entfernt werden,  bevor sie auf den Markt als nicht mehr neue sondern schon neuwertige Ware gebracht wird.

2) die Artikel kommen aus Lagerräumung oder Geschäftsauflösung – sie haben unterschiedliche Fehler (z.B. Webfehler), sie können auch angeschmutzt sein. Die originale Verpackung ist auch oft beschädigt  (s.g. Kartongeschäden)- die Produkte sind nicht selten auch in Polybeutel oder in neutralen Mixkarton gepackt.

3) es handelt sich um s.g. Ausstellungsstücke und Musterware – die  Kleidungsstücke, die z.B. im Showroom den Kunden zur Verfügung gegeben waren. Hier hat man vor allem mit der eventuellen Anschmutzung von Textilien zu tun,  andere Fehler wie Löcher, fehlende Knöpfe etc. kommen seltener vor. Die Verpackung war schon mal aufgemacht, sie ist also nicht mehr original versiegelt, was schon Bedeutung im Falle von Designermode wie Dolce and Gabbana, Calvin Klein, Armani oder Hugo Boss hat.

Ware zweiter Wahl wird als  Posten oder Mischposten weiterverkauft – das Sortiment ist gemischt, manchmal ohne Etiketten und ohne originale Verpackung, wegen Markenschutz ist sie auch nicht immer freiverkäuflich. Sie wird meistens ohne Rückgabe- und Umtauschrecht angeboten. Das Angebot bleibt aber immernoch  sehr attraktiv wegen den Sonderpreisen – es werden hohe Rabatte  bis 70% gewährt, was bei den Markentextilien, die im Einzelhandel sehr teuer sind, von großem Vorteil ist.

DiggEmailbufferGoogle+FacebookflattrLinkedIntumblrStumbleUponTwitterPinterestReddit

Written by admin on Dezember 12th, 2012

Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail